Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

1.1. Das Unternehmen Voctag UG (haftungsbeschränkt), Weißstraße 9, 94405 Landau an der Isar, E-Mail: support@upspeak.de (nachfolgend “Upspeak” genannt), betreibt auf den Internetportalen https://www.upspeak.de und anderen Websites, sowie über mobile Applikationen (nachfolgend “mobile Apps” genannt) eine Plattform für den Konsum von Audio-Inhalten (nachfolgend “Plattform” genannt). Die Nutzung der allgemeinen Angebote (z.B. Podcasts) ist kostenfrei möglich. Besondere Leistungen, wie Abonnements, einzelne Audiokurse oder Audiokurs-Bundles können kostenpflichtig sein. Hierbei wird an der betreffenden Stelle eindeutig hingewiesen.

1.2. Die Nutzung der Plattform erfolgt auf der Grundlage der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”). Diese AGB können auf der Plattform jederzeit eingesehen werden.

1.3. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen von Dir werden von Upspeak nicht anerkannt, es sei denn, Upspeak stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

2. Beschreibung des Service

2.1. Über die Plattform werden Dir verschiedene (Audio)-Inhalte (nachfolgend “Plattform-Content” genannt) für Deine persönliche Weiterentwicklung zur Verfügung gestellt.

2.2. In einem kostenlosen Bereich der Plattform (nachfolgend “Free-Version” genannt) werden Podcasts und kurze Sprachnachrichten von Mentoren bereitgestellt. Diese Podcasts und Sprachnachrichten werden dabei von unseren Mentoren auf unserer Plattform hochgeladen oder automatisiert über RSS-Feeds von externen Quellen importiert.

2.3. Darüber hinaus kannst Du andere hochwertige Audio-Inhalte auf der Plattform kaufen - hierbei wird an betreffenden Stelle eindeutig hingewiesen (nachfolgend “Paid-Version” genannt). Dazu zählen Audiokurse, Audiokurs-Bundles und auch bezahlte Abonnements.

2.4. Weiterhin stellt Upspeak Dir einen persönlichen Bereich zur Verfügung, den Du mit deinen von Dir ausgewählten Plattform-Inhalten füllen kannst.

2.5. Zu einigen bereitgestellten Inhalten - z.B. Podcasts und Audiokurse - kannst Du auch eigene Fragen oder Beiträge via Text- oder Sprachnachrichten veröffentlichen und Dich so mit anderen Nutzern der Plattform austauschen (etwaige Rechte und Pflichten von Dir können auch insbesondere der Ziffer 3 entnommen werden).

2.6. Der Umfang der Zurverfügungstellung von Plattform-Content und die Nutzungsmöglichkeiten hängen von der Art Deines Accounts und der Art des gekauften Produkts ab, welches du jeweils ausgewählt hast (vgl. Ziffer 3, Ziffer 5 und Ziffer 6).

3. Rechte und Pflichten von Dir

3.1. Du erhältst das einfache, nicht ausschließliche, nicht übertragbare, widerrufliche Nutzungsrecht, die Plattform und die darin dargestellten bzw. darüber abrufbaren Inhalte von Upspeak oder Dritten gemäß diesen AGB zu nutzen.

3.2. Im Rahmen der kostenlosen Nutzung der Free-Version der Plattform ist Upspeak berechtigt, dieses Nutzungsrecht frei zu widerrufen und die mobilen Apps deinstallieren zu lassen; das gilt insbesondere:

  • bei technischen Fehlfunktionen der mobilen App;

  • bei Kompatibilitätsproblemen mit anderen Anwendungen; oder

  • bei Verstößen von Dir gegen diese AGB oder die Nutzungsbedingungen des App-Store Betreibers.

3.3. Bei der Veröffentlichung von Beiträgen erteilst Du Upspeak ein dauerhaftes, nicht-exklusives, kostenfreies, unterlizenzierbares, räumlich und inhaltlich unbeschränktes, übertragbares Recht, die von Dir bereitgestellten Inhalte weltweit – kostenlos oder kostenpflichtig – zu speichern, zu bearbeiten, zu verbreiten, zu vervielfältigen, abzuspielen sowie öffentlich zugänglich zu machen oder darzubieten. Du erkennst an, dass sowohl die Plattform als auch der Plattform-Content von Upspeak oder Dritten durch Rechte zum Schutz geistigen Eigentums (gewerbliche Schutzrechte) – insbesondere Urheberrechte – geschützt sind.

3.4. Es ist Dir nicht gestattet, ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Upspeak:

  • die Plattform bzw. den Plattform-Content ganz oder teilweise durch Dich selbst oder durch Dritte zu kopieren, zu verändern, kostenpflichtig oder kostenlos zu vertreiben, öffentlich zugänglich zu machen;

  • den Source Code der Plattform oder den Plattform-Content zu verändern, zu reproduzieren, zu dekompilieren, zu vertreiben, zu kopieren oder öffentlich zugänglich zu machen;

  • die Plattform oder den Plattform-Content im Zusammenhang mit rechtswidrigen Inhalten zu verwenden, also insbesondere mit solchen Inhalten, die gewaltverherrlichend, sexistisch, pornographisch, extremistisch, jugendgefährdend oder in sonstiger Weise rechtswidrig sind;

  • ​​im Internet entgeltlich oder unentgeltlich Leistungen anzubieten, die sich auf die Plattform oder den Plattform-Content beziehen und durch die der irrige Eindruck erzeugt wird, hierdurch erhielte der Nutzer Vorteile oder die Leistung würde mit Zustimmung von oder in Zusammenarbeit mit Upspeak erbracht.

3.5. Du versichert, dass die Art und Weise der Nutzung der Plattform und des von Dir hochgeladenen Plattform-Contents nicht gegen geltendes Recht verstößt, insbesondere keine Rechte Dritter verletzt. Sollte es in diesem Zusammenhang dennoch zur Geltendmachung von Ansprüchen Dritter gegenüber Upspeak kommen, stellst Du Upspeak von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei. Dritte können in diesem Fall auch andere Nutzer oder Mentoren sein. Darüber hinaus ersetzt Du Upspeak sämtliche in diesem Zusammenhang entstehenden Schäden und Aufwendungen. Dies gilt insbesondere für den Ersatz der Kosten für eine Verteidigung gegen den geltend gemachten Anspruch (z.B. Gerichts- und Rechtsanwaltskosten).

3.6. Für die rechtskonforme Verwendung der Plattform bist allein Du verantwortlich. Du versicherst, alle gesetzlichen, insbesondere datenschutzrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen, sowie vertraglichen Vorgaben bei der Verwendung der Plattform zu beachten. Folgende Handlungen sind nicht gestattet:

  • Nutzung der Plattform als Minderjähriger;

  • Verbreitung illegaler Inhalte, insbesondere Inhalte die beleidigend, herabwürdigend, jugendgefährdend, volksverhetzend oder rassistisch sind, oder welche die Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse, geistige Eigentums-, Persönlichkeits-, Bild- oder sonstige Rechte Dritter verletzen.

  • Verbreitung von Schaddateien oder Schadprogrammen (z.B. Viren, Trojaner);

  • Nutzung automatisierter Verfahren zur Extrahierung von über die Plattform oder ihre Funktionsweisen ermittelnden Daten;

  • Nutzung des Zugangs eines anderen Nutzers;

  • Umgehung der von Upspeak eventuell eingesetzten Filtermechanismen sowie der Versuch Bereiche der Dienste bzw. der diese unterstützenden Systemen zu erreichen, für deren Zugang Du keine Berechtigung hast.

3.7. Für die regelmäßige Sicherung Deiner Daten bist Du selbst verantwortlich. Du hast eigenverantwortlich zu prüfen, ob Du aufgrund oder durch die Nutzung der Plattform etwaige Gesetze, Verordnungen oder sonstige Regelungen eines Staates oder Landes zu beachten hast, die auf Dich anwendbar sind und Du stellst die Einhaltung solcher Regelungen sicher. Die jeweiligen Vertragsbedingungen und Vorgaben der von Dir verwendeten Messaging-Dienste hast Du eigenverantwortlich einzuhalten. Um die bestmögliche Stabilität und Sicherheit der Plattform zu erhalten, wird es Dir dringend empfohlen, die jeweils aktuellen Updates herunterzuladen und auszuführen. Vor einem Verkauf des Endgeräts, auf dem sich die mobile App befindet, muss die App vollständig entfernt werden.

3.8. Du bestätigst durch das Herunterladen der mobilen App, dass Du:

  • dich nicht in einem Land aufhältst, das seitens der US Regierung mit einem Embargo belegt ist oder als ein den Terrorismus unterstützendes Land eingestuft wurde; und

  • nicht auf einer schwarzen Liste (“list of prohibited or restricted parties”) der US Regierung steht.

4. Registrierung bei Upspeak

4.1. Die Registrierung selbst ist kostenlos (kostenloser Account) und verpflichtet nicht zum Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements. Mit der Registrierung schließt Du einen Vertrag mit Upspeak über eine eingeschränkte, kostenlose Nutzung der Plattform ab.

4.2. Um gewisse Leistungen von Upspeak in Anspruch nehmen zu können, ist eine Registrierung bei Upspeak erforderlich. Eine Registrierung kann dabei auf verschiedene Arten erfolgen.

4.3. Bei einer manuellen Registrierung auf der Plattform gibst Du deine E-Mail-Adresse, ein selbst gewähltes Passwort sowie einen selbst gewählten Nutzernamen ein und stimmst diesen AGB, den Datenschutzbestimmungen und dem rechtlichen Hinweis zu.

Die Registrierung ist erst abgeschlossen und die Plattform vollständig nutzbar, wenn Du den an Deine angegebene E-Mail-Adresse versendeten Bestätigungs-Link aktivierst.

4.4. Bei der automatischen Registrierung nach einem Kauf werden die beim Kauf angegebenen Daten für die Erstellung eines Upspeak Kontos verwendet. Dazu gehören die E-Mail Adresse und der Vorname. Basierend auf dem Vornamen wird ein Upspeak Nutzername generiert, der auch beim Veröffentlichen von Beiträgen auf der Plattform sichtbar ist. Dir wird automatisch ein Passwort generiert und an Deine angegebenen E-Mail gesendet. Über den Link “Passwort vergessen” in der Anmeldemaske, hast Du jederzeit die Möglichkeit, das Passwort zu ändern.

4.5. Die für die Registrierung und Kauf erforderlichen Angaben sind vollständig und richtig zu machen und stets aktuell zu halten. Upspeak ist berechtigt, die im Rahmen der Registrierung angegebenen Daten nach unseren Datenschutzbestimmungen (vgl. Ziffer 12) zu speichern und zu verarbeiten.

4.6. Das verwendete Passwort ist geheim zu halten. Die Geheimhaltung liegt allein und in vollem Umfang in Deiner Verantwortung.

5. Abschluss des Vertrages über ein kostenpflichtiges Abonnement, eines Audio Kurses oder eines Kurs-Bundles

5.1. Damit Du die Leistungen von Upspeak in vollem Umfang nutzen kannst, stehen Dir nach Registrierung weitere Produkte in Form von kostenpflichtigen Abonnements (nachfolgend “Abo-Zugänge” genannt) zur Verfügung. Diese Abo-Zugänge können für verschiedene, ggf. auch wechselnde Laufzeiten, abgeschlossen werden. Aktuell bietet Upspeak folgende Abo-Zugänge und Kaufprodukte an:

  • Das “Zugriff zu allen Audokursen” Abonnement berechtigt zum Zugriff auf alle bei Upspeak veröffentlichten und für das Abo freigeschalteten Audiokurse. Gewisse Audiokurse, die nur für bestimmte Kurse-Bundles freigeschalten wurden, können in diesem Abonnement ausgeschlossen werden.

  • Kurs-Bundles (wie z.B. das Gesundheits-Bundle) berechtigen zum Zugriff auf alle für das jeweilige Bundle freigeschalteten Audiokurse.

Der Zugriff auf die jeweiligen Leistungen gilt, solange das Abonnement besteht.

5.2. Die auf der Plattform von Upspeak enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens Upspeak dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots von Dir.

5.3. Du kannst das Angebot über das in der Plattform integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibst Du, nachdem Du den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hast, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die zuvor ausgewählten Produkte ab. Ferner kannst Du das Angebot auch per E-Mail gegenüber Upspeak abgeben.

5.4. Upspeak kann das Angebot von Dir innerhalb von fünf Tagen annehmen, indem wir Dir eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermitteln, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung bei Dir maßgeblich ist, oder indem wir Dich nach Abgabe von deiner Bestellung zur Zahlung auffordern. Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag zu dem Zeitpunkt zustande, zu dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch Dich und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt Upspeak das Angebot von Dir innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Du nicht mehr an unsere Willenserklärung gebunden bist.

5.5. Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular wird der Vertragstext nach dem Vertragsschluss von Upspeak gespeichert und Dir nach Absendung Deiner Bestellung in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) übermittelt. Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch Upspeak erfolgt nicht.

5.6. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular von Upspeak, kannst Du mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Deine Eingaben kannst Du im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis Du den Bestellvorgang abschließenden Button anklickst.

5.7. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Du hast sicherzustellen, dass die von Dir zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, sodass unter dieser Adresse die von Upspeak versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hast Du bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von Upspeak oder mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

5.8. Für Vergütung, Zahlungsmodalitäten beachte bitte auch Ziffer 7

6. Probe-Abonnements / Testphasen

6.1. Gelegentlich bietet Upspeak - insbesondere neuen Nutzern - die Nutzung des Abo-Zugangs zu Testzwecken für eine gewisse Zeit kostenlos an (sog. “Probe-Abonnement”). Es steht im allei­ni­gen Ermes­sen von Upspeak fest­zu­le­gen, wel­cher Nutzer an einem Probe-Abonnement teil­neh­men kann. Upspeak kann ein solches kostenloses Probe-Abonnement jederzeit ohne eine vorherige Frist oder Ankündigung einstellen oder verändern.

6.2. Upspeak kann verlangen, dass Du zu Beginn Deine Zahlungsdaten eingeben musst. Es steht Dir frei, das Probe-Abonnement bis zum Ablauf des Testzeitraums zu kündigen. Andernfalls wandelt sich das Probe-Abonnement automatisch in ein kostenpflichtiges Abonnement um und Du wirst für die kostenpflichtige Weiternutzung belastet. Du wirst hier­auf im Rahmen der Ange­bots­dar­stel­lung hin­ge­wie­sen und musst Deine Zustimmung durch die Bestätigung des jeweiligen Kauf- bzw. Bestätigungs-Buttons erteilen.

6.3. Im Rahmen eines Abo-Zugangs erneuert sich Deine Zahlungsverpflichtung gegenüber Upspeak automatisch am Ende der jeweiligen Abrechnungsperiode, wenn Du Dein kostenpflichtiges Abonnement nicht mindestens 24 Stunden vor dem Ende der Laufzeit kündigst (vgl. Ziffer 8).

7. Vergütung, Zahlungsmodalitäten und Versand

7.1. Sofern sich aus der Produktbeschreibung nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben. Bei Lieferungen in Ländern außerhalb der Europäischen Union, können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die Upspeak nicht zu vertreten hat und die von Dir zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, Du die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmst.

7.2. Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden Dir auf der Plattform von Upspeak mitgeteilt. Bei der Bezahlung über die Webseite (https://www.upspeak.de) wirst Du zum Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (nachfolgend “Stripe”) weitergeleitet. Zur Abwicklung von Zahlungen kann sich Stripe weiterer Zahlungsdienste bedienen, für die ggf. besondere Zahlungsbedingungen gelten, auf die Du ggf. gesondert hingewiesen wirst. Weitere Informationen zu Stripe sind im Internet unter https://www.stripe.com/ abrufbar.

7.3. Bei Abschluss eines Abonnements oder eines Kaufes über die iOS-App von Upspeak, erfolgt die Zahlung über den In-App-Purchase-Prozess von Apple.

7.3. Die gekauften Produkte werden für die von Dir bereitgestellte E-Mail Adresse freigeschalten. Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die Du zu vertreten hast, trägst Du die für Upspeak hierdurch entstehenden Kosten.

7.4. Im Rahmen eines Abo-Zugangs erneuert sich Deine Zahlungsverpflichtung gegenüber Upspeak automatisch am Ende der jeweiligen Abrechnungsperiode, wenn Du Dein kostenpflichtiges Abonnement nicht mindestens 24 Stunden vor dem Ende der Laufzeit kündigst (vgl. Ziffer 8)

8. Laufzeit und Kündigung

8.1. Der Nutzungsvertrag zwischen Upspeak und Dir zur Nutzung der Plattform hat eine unbefristete Laufzeit.

8.2. Der Nutzungsvertrag kann von Dir ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung einer Frist jederzeit gekündigt werden. Hierfür muss eine E-Mail, aus der der Kündigungswille eindeutig hervorgeht, an support@upspeak.de geschickt werden.

8.3. Beide Parteien haben das Recht, den kostenpflichtigen Nutzungsvertrag aus wichtigem Grund außerordentlich zu kündigen. Ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung liegt für Upspeak insbesondere dann vor, wenn:

8.4. Du gegen wesentliche Pflichten aus diesem Vertrag verstößt und diese Verstöße trotz vorheriger Abmahnung und Fristsetzung nicht abstellst;

8.5. Du Inhalte zu gewerblichen Zwecken verwertest oder zu sonstigen nicht privaten Zwecken verbreitest, sendest, öffentlich zugänglich machst oder öffentlich vorführst.

8.6. Geschenkgutscheine und sonstige Angebote

8.7. Gutscheine, die von Upspeak im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die von Dir nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend “Aktionsgutscheine”), können nur auf der Upspeak Plattform und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden. Darüber hinaus gelten folgende weiteren Bedingungen:

  • Aktionsgutscheine können nur von Verbrauchern eingelöst werden.

  • Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.

  • Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

  • Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden.

  • Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet.

  • Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen, vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

  • Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt, noch verzinst.

  • Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.

  • Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

10. Gewährleistung / Verfügbarkeit der Plattform

10.1. Upspeak stellt Dir die Plattform einschließlich der Inhalte mit dem derzeitigen Entwicklungsstand zur Verfügung (“as is”). Soweit die Plattform kostenfrei genutzt wird, übernimmt Upspeak insbesondere keine Gewährleistung für etwaige Mängel. Im Falle der kostenpflichtigen Käufe stehen Dir hinsichtlich dieser die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu (vgl. Ziffer 14). Soweit Du die Plattform (bzw. App) durch Updates nicht auf dem neuesten Stand hälst, kann die Gewährleistung eingeschränkt sein oder entfallen.

10.2. Upspeak übernimmt keine Gewährleistung für die dauernde Erreichbarkeit der Plattform.

10.3. Beschreibungen der Funktionsweise der Plattform sowie Angaben zum Umfang der Funktionalitäten haben lediglich beschreibenden Charakter und stellen keine Garantien dar, sofern sie nicht ausdrücklich und schriftlich als solche bezeichnet werden.

10.4. Upspeak ist bestrebt, eine höchstmögliche Aktualität, Funktionsfähigkeit und Sicherheit seiner Produkte zu bieten. Um dies zu ermöglichen, können Updates der Plattform (bzw. App) erforderlich sein, die die Verfügbarkeit des Plattform-Contents vorübergehend ganz oder teilweise beeinträchtigen können. Du billigst mögliche hierauf zurückzuführende Beeinträchtigungen in einem verhältnismäßigen und zumutbaren Umfang.

10.5. Der Download der Plattform sowie deren Installation erfolgt auf Deine Kosten und auf Dein Risiko. Upspeak ist für Schäden oder sonstige Störungen, die auf der Inkompatibilität der Plattform mit deiner Software oder Hardware beruhen, nicht verantwortlich, es sei denn, die Kompatibilität ist seitens Upspeak ausdrücklich so angegeben worden.

10.6. Upspeak und Du erkennen an, dass seitens des Betreibers des App-Stores im Rahmen der kostenlosen Nutzung der App keine Gewährleistung und kein Support für die App gegeben werden; gleichwohl kannst Du dich im Falle kostenpflichtiger Apps hinsichtlich einer Kostenerstattung an den Betreiber des App-Stores wenden. Eine darüber hinausgehende Inanspruchnahme des Betreibers des App-Stores ist ausgeschlossen.

11. Haftung

11.1. Die auf Upspeak angebotenen Inhalte dienen alleine der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung, ersetzen keine ärztliche oder therapeutische Behandlung, ärztliche, therapeutische, anwaltliche, steuerliche oder finanzielle Beratung oder dergleichen und richten sich ausschließlich an Menschen, die sich nicht in einer Ausnahme- oder Notsituation befinden. Über unsere Seiten und Dienste zugänglich gemachte Empfehlungen können keinen bestimmten Erfolg garantieren und beruhen im Wesentlichen auf persönlichen Erfahrungen. Ein vernünftiger Umgang mit den Dir zugänglich gemachten Inhalten ist wichtig.

11.2. Upspeak haftet auf Schadensersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig sind. Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von Upspeak begrenzt auf den Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. Insbesondere mittelbare Schäden werden nicht ersetzt. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie in sonstigen Fällen zwingender gesetzlicher Haftung.

11.3. Soweit im Rahmen der Plattform Werbung Dritter bereitgestellt wird, wird für deren Inhalt keine Haftung übernommen. Auf die Inhalte dieser Werbung sowie der verlinkten Websites hat Upspeak keinen Einfluss und macht sie sich ausdrücklich nicht zu Eigen.

12. Hinweise zur Datenverarbeitung

12.1. Sofern Upspeak oder beauftragte Partner (nicht der App-Store) im Rahmen der Installation und/oder Nutzung der Plattform personenbezogene Daten von Dir erheben und speichern, erfolgt dies nach Maßgabe des geltenden Datenschutzrechts, insbesondere gemäß der DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz.

12.2. Für weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung wird auf die Datenschutzerklärung, abrufbar unter https://www.upspeak.de/de/rechtliches/datenschutzerklaerung, verwiesen.

13. Änderung der AGB

13.1. Upspeak behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen ohne Angabe von Gründen von Zeit zu Zeit anzupassen, es sei denn dies ist für Dich unzumutbar. Dies ist etwa der Fall, wenn die Änderung die kostenpflichtige Version der App betrifft und sich die Änderung zum Nachteil für Dich auswirken würde.

13.2. Upspeak wird Dir die Änderungen rechtzeitig mitteilen. Diese Änderungen gelten als genehmigt, wenn Du diesen Änderungen nicht binnen vier Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich (z.B. E-Mail) widersprichst, wobei Upspeak in der Änderungsmitteilung ausdrücklich auf das Widerspruchsrecht und die Folge eines unterbliebenen Widerspruchs hinweisen wird.

13.3. Upspeak kann diese Nutzungsbedingungen ändern:

  • wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für Dich ist;

  • wenn die Änderung rein technisch oder durch einen Systemprozess bedingt ist, es sei denn, sie hat wesentliche Auswirkungen für Dich;

  • soweit Upspeak aufgrund zwingender rechtlicher Vorgaben zu einer Änderung verpflichtet ist, wie bspw. bei der Änderung der geltenden Rechtslage;

  • soweit Upspeak zusätzliche Leistungen einführt, es sei denn, der bestehende Nutzungsvertrag wird dadurch für Dich nachteilig verändert.

14. Widerrufsbelehrung

14.1. Dir steht bei Abschluss eines Fernabsatzvertrages ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das Upspeak im Folgenden nach Maßgabe des gesetzlichen Musters informiert.

14.2. Bitte beachte, dass Dir im Falle eines In-App-Kaufs ein Widerrufsrecht innerhalb des jeweiligen App-Stores (z.B. Apple App Store) zusteht.

BEGINN WIDERRUFSBELEHRUNG

Du hast das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Wenn Du Dein Widerrufsrecht in Anspruch nehmen möchtest, informiere uns bitte über diese Entscheidung, indem Du uns an

Voctag UG (haftungsbeschränkt),

www.upspeak.de,

Weißstraße 9,

94405 Landau an der Isar,

support@upspeak.de

eine entsprechende von Dir unterzeichnete Erklärung per Post oder E-Mail zukommen lässt. Das unten bereitgestellte Formular für Widerrufe kann dabei verwendet werden, dessen Benutzung ist jedoch nicht zwingend notwendig.

Für die Einhaltung der Widerrufsfrist ist das Datum des Versands Deiner Widerrufserklärung maßgebend.

Im Falle des Widerrufs erstatten wir Dir innerhalb von maximal 14 Tagen nach Erhalt des Widerrufs alle von Dir geleisteten Zahlungen, inklusive Lieferkosten (ausgenommen von Dir gewählten Speziallieferkosten, welche die von uns angebotenen normalen Lieferkosten überschreiten). Bei der Erstattung wird derselbe Zahlungsweg gewahrt, den Du bei der Bestellung gewählt hast. Änderungen des Zahlungswegs sind nach Absprache möglich. Die Erstattung der Zahlungen wird keinerlei Zusatzkosten für Dich generieren.

Hast Du verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hast Du uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem du uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

MUSTER WIDERRUFSFORMULAR

Widerrufsformular

(Um Dein Widerrufsrecht in Anspruch zu nehmen, füge bitte die entsprechenden Daten im folgenden Formular ein und sende uns dieses zu.)

An

Voctag UG (haftungsbeschränkt)

www.upspeak.de

Weißstraße 9

94405 Landau an der Isar

support@upspeak.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestelldatum:

Bezugsdatum:

Bestellte Ware / Dienstleitung:

Ihr Name:

Ihre Anschrift:

Ihre Unterschrift:

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen

15. Außergerichtliche Streitschlichtung

15.1. Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

15.2. Gemäß § 36 VSBG weist Upspeak darauf hin, dass Upspeak zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit ist.

16. Schlussbestimmungen

16.1. Mit der Registrierung oder dem Kauf erklärst Du, diese AGB, die Datenschutzerklärung sowie den rechtlichen Hinweis gelesen zu haben und mit ihrer Geltung einverstanden zu sein.

16.2. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen des Vertragsverhältnisses bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für einen Verzicht auf diese Schriftformerfordernis.

16.3. Das Vertragsverhältnis mit Dir sowie sämtliche Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag (z.B. auch außervertragliche Ansprüche) unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht findet keine Anwendung. Erfüllungsort ist der Sitz von Upspeak. Sofern es sich bei Dir um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Dir und Upspeak der Sitz von Upspeak.

16.4. Bei einem etwaigen Widerspruch zwischen verschiedenen Sprachversionen dieser Nutzungsbedingungen bzw. bei Auslegungsfragen ist die deutsche Fassung maßgebend.

16.5. Diese Nutzungsbedingungen gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Nutzungsbedingungen werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, wenn Upspeak ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

DEIN MENTOR IM OHR.

Lade dir die Upspeak App und habe deine Audiokurse immer und überall dabei - auch ohne Internetverbindung.