Heidi Aemisegger

8-fachen Yogaweg von Patanjali: Der Weg zur Freiheit

Erhalte sofort unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten & Funktionen. Starte wann du möchtest!

4h 17m Hördauer
12 Lektionen
10-20m pro Lektion
Kursmaterialien
Kurs-Community
Q&A Möglichkeit
2 exklusive Boni
offline hörbar

Was du lernen wirst

  • Ein tiefer, neuer und transformativer Überblick über die 8 Glieder des Yoga
  • Wie die 8 Glieder des Yoga Weges dich ins Glück bringen können und wie wir sie im Alltag integrieren
  • Wie wir jeden Sutra korrekt in Sanskrit chanten
  • Wie du deine Lebensenergie steigerst
  • Wie du deine eigene Realität manifestierst

Kursbeschreibung

Dies ist ein 12-tägiger Kurs über den 8-fachen Yogaweg von Patanjali. Egal, ob du bereits mit Yoga-Philosophie vertraut bist oder ein Neuling, dieser Kurs vermittelt dir ein neues und tiefgreifendes Verständnis dessen, was sie wirklich bedeuten und welche Auswirkungen sie auf dein Leben haben können. Ich biete dir einfache und praktische Beispiele, die du in deinem täglichen Leben integrieren kannst und leicht zu üben sind. Wir werden die Yoga Sutren Wort für Wort chanten, wie dies traditionellerweise gemacht wird, und über die Bedeutung jedes Wortes sprechen. Es ist sicher hilfreich ein eigenes Buch über die Yoga Sutren des Patanjalis zu besitzen. Erlaube, dass der 8-fache Weg in deinem Leben einen großen transformativen Prozess auslöst. Du wirst danach dich selbst und die Welt um dich herum mit neuen Augen sehen. Gehe tief in dich hinein und erlaube der Transformation sich in dir zu entfalten. Beim Autofahren kommen mir die besten Einfälle.

Was du bekommst

  • Über 4h 10m Audio-Content
  • 12 Audio-Theorie-Lektionen
  • 12 Audioübungen für die tägliche Umsetzung
  • 1 PDF-Workbook zur Vertiefung des Gelernten
  • Austausch mit anderen Kursteilnehmer:innen in der Community-Sektion
  • Möglichkeit, Heidi deine Fragen zu stellen
  • 2 Yoga "Nidra" Tiefenentspannungsübungen als Bonus
  • Möglichkeit, alle Inhalte herunterzuladen, um deinen Kurs auch ohne Internetverbindung hören zu können

Über Heidi Aemisegger

Heidi Aemisegger ist eine erfahrene Ashtanga, Jivamukti und Vinyasa Yoga Lehrerin (YACEP, E-RYT-500) und eine Schülerin des Lebens. In langjähriger Praxis, Studium und Hingabe, erwarb sie ein breites Spektrum an Kenntnissen in Pranayama, Yoga-Philosophie und Sanskrit, die heute Teil ihrer Lehre sind. Tiefer zu graben und näher an die Quelle heranzukommen, ist die treibende Kraft bei all ihren Handlungen. Heidis authentischer und ganzheitlicher Ansatz inspiriert die Leidenschaft für Selbstfindung und Selbstheilung. Sie vermittelt ihr Wissen auf fröhliche und humorvolle Weise. Sie glaubt an die heilenden Kräfte des Yoga, um die Grenzen des Geistes zu überwinden. Für ihre Lehre ist diese nicht nur ein Akt der Liebe, sondern auch Teil ihrer Mission, den Menschen Vertrauen, Hoffnung, Mut und Wissen zu bringen. Sie ist die Gründerin von Ashtanga Yoga Bern, Mitinhaberin von Jivamukti Yoga Bern und eine der Hauptlehrerinnen der Yogalehrerausbildung Bern.

Heidi Aemisegger's Qualifikationen

Kursaufbau

Lektion 1: Was ist der achtgliedrige Pfad im Yoga?

12m 28s

Lektion 2: Einführung in die ersten zwei Yamas: Ahiṁsā und Satya

17m 40s

Lektion 3: Weiterführend zu den Yamas: Asteya, Brahmacharya und Aparigraha

18m 45s

Lektion 4: Einführung in die Niyamas und die ersten drei: Śaucha, Saṁtoṣa und Tapaḥ

19m 41s

Lektion 5: Weiterführend zu den Niyamas: Svādhyāyā und Īśvara-praṇidhānā

16m 25s

Lektion 6: Āsana: Die stabile und angenehme Verbindung zur Erde

10m 24s

Lektion 7: Prāṇāyāma: Die Lebensenergie

20m 13s

Lektion 8: Pratyāhāra: Das Zurückziehen der Sinne

13m 56s

Lektion 9: Dhāraṇā: Konzentration

12m 10s

Lektion 10: Dhyāna: Meditation

14m 19s

Lektion 11: Samādhi: Einheit. Die vollkommene Verschmelzung mit allem, was ist

12m 48s

Lektion 12: Die Verwandlung

12m 41s

Bonus: Kurz Yoga Nidra

18m 48s

Bonus: Lange Yoga Nidra

57m 31s

Kursmaterialien & Boni

PDF Workbook "8 Glieder"

Erhalte sofort unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten & Funktionen. Starte wann du möchtest!

Lektion 1

Was ist der achtgliedrige Pfad im Yoga?

In diesem ersten Modul stelle ich die Struktur des Kurses vor. Wir werden Yoga Sutra 2:29 zusammen singen, dass die acht Glieder im Einzelnen listet. Wir werden verstehen, warum die acht Glieder mit einem Baum verglichen werden können. Auch werde ich einen Überblick darüber geben, was wir in den nächsten Tagen zusammen lernen werden.

Lektion 2

Einführung in die ersten zwei Yamas: Ahiṁsā und Satya

In diesem Modul werde ich das erste Glied vorstellen: Yamas. Wie verhalte ich mich mit der Welt um mich herum? Dann werde ich ausführlich über die ersten beiden Yamas sprechen: Ahiṁsā (Gewaltlosigkeit) und Satya (Wahrhaftigkeit). Wir werden die zugehörigen Yoga Sutren 2:30/2:35 und 2:36 zusammen singen und zu jedem Thema Übungen vorgeben, um diese zu vertiefen.

Lektion 3

Weiterführend zu den Yamas: Asteya, Brahmacharya und Aparigraha

Weiter mit den Yamas: Asteya (nicht stehlen), Brahmacharya (richtiger Umgang deiner Lebensenergie) und Aparigraha (nicht horten / nicht begehren). Wir werden die zugehörigen Sutren 2:37/2:38/2:39 zusammen singen und zu jedem Thema Übungen vorgeben, um diese zu vertiefen.

Lektion 4

Einführung in die Niyamas und die ersten drei: Śaucha, Saṁtoṣa und Tapaḥ

Ich werde über das zweite Glied sprechen: Niyamas. Wie gehe ich achtsam mit mir um? Wir singen das damit verbundene Sutra 2:32 und seine Bedeutung Wort für Wort. Dann werfen wir einen Blick auf Śaucha (Reinheit), Saṁtoṣa (Zufriedenheit / Kunst des Zulassens) und Tapaḥ (Praxis / Brennprozess / Kontinuität). Wir werden die zugehörigen Sutren 2:40/2:42/2:43 zusammen singen und zu jedem Thema Übungen vorgeben, um diese zu vertiefen.

Lektion 5

Weiterführend zu den Niyamas: Svādhyāyā und Īśvara-praṇidhānā

Weiter mit Niyamas: Svādhyāyā (Studium des Selbst und Selbststudium) und Īśvara-praṇidhānā (Hingabe und Vertrauen). Wir werden die zugehörigen Sutren 2:44/2:45 zusammen singen und zu jedem Thema Übungen vorgeben, um diese zu vertiefen.

Lektion 6

Āsana: Die stabile und angenehme Verbindung zur Erde

Das dritte Glied: Āsana, der Sitz und unsere Verbindung zur Erde. Wie entsteht Harmonie in unserem physischen Körper? Wir singen Yoga Sutra 2:46/2:47 und reflektieren darüber. Mit gezielten Übungen kannst du dieses Thema im Alltag vertiefen.

Lektion 7

Prāṇāyāma: Die Lebensenergie

Das vierte Glied: Prāṇāyāma, der weise Umgang mit Lebensenergie. Wie du atmest, spielt eine wichtige Rolle. Über die Atmung bringst du die Lebensenergie in dich hinein. Je bewusster und tief du atmest, desto besser balancierst du dein Nervensystem aus. Wir singen Yoga Sutra 2:49 und reflektieren darüber. Mit gezielten Übungen kannst du dieses Thema im Alltag vertiefen.

Lektion 8

Pratyāhāra: Das Zurückziehen der Sinne

Das fünfte Glied: Pratyāhāra, der Rückzug der Sinne. Was bedeutet das eigentlich? Wir werden verstehen, wie sich unsere Sinne verhalten und wie wir lernen können, sie nach innen zu lenken. Wir singen Yoga Sutra 2:52/2:55 und reflektieren darüber. Mit gezielten Übungen kannst du dieses Thema im Alltag vertiefen.

Lektion 9

Dhāraṇā: Konzentration

Das sechste Glied: Dhāraṇā, Konzentration ist eines der schwierigsten Dinge, in unserer modernen und schnelllebigen Gesellschaft zu erreichen. Wir lernen wie man sich auf ein inneres oder äußeres Objekt fokussiert, und somit den Geist und die Gedanken lenkt. Wir singen Yoga Sutra 3:1 und reflektieren darüber. Mit gezielten Übungen kannst du dieses Thema im Alltag vertiefen.

Lektion 10

Dhyāna: Meditation

Das siebte Glied: Dhyāna, Meditation. Es gibt so viele Ansichten über Meditation, aber wie sieht es Patanjali? Wie bringen wir Subjekt und Objekt zusammen in der Meditation? Wir werden zusammen das Sutra 3:2 singen und üben, Nadam zu hören. Lausche dem Klang deiner eigenen Stille, dann wird dein Herz zu dir sprechen.

Lektion 11

Samādhi: Einheit. Die vollkommene Verschmelzung mit allem, was ist

Das achte Glied: Samādhi, totale Verbindung zu Gott / der Quelle. Einheit. Vollständiges Vertrauen und Hingabe. Wir werden gemeinsam das Sutra 3:3 singen und die Praxis des Yoga Nidra wird vorgestellt.

Lektion 12

Die Verwandlung

Die Transformation. Nach 11 Tagen kommen wir zum Abschluss dieses Kurses. Was hat sich in dir verändert? Wie hat es dich berührt? Was nimmst du mit in dein Leben? Ich werde alle Glieder nochmals durchgehen und die wichtigsten Aspekte hervorheben. Danke, dass du dir diese Zeit der Weiterentwicklung geschenkt und mit mir geübt hast. Namaste.

Bonus

Kurz Yoga Nidra

Bonus

Lange Yoga Nidra

Es gibt noch keine Communitybeiträge. Deine Chance Erste/Erster zu sein!

Häufige Fragen